News

Flutkatastrophenhilfe

Mo.-Mi. Hilfseinsätze über die Community der Real Life Guys Do.-Sa. Hilfseinsätze über die Gemeinde

Bildquelle: General-Anzeiger Bonn Foto: Benjamin Westhoff

Hilfe für die Flut-Katastrophenofper

Die Flutkatastrophe, die unser Land in der letzten Woche heimgesucht hat, macht uns alle betroffen. Die Not und das Leid der Menschen sind groß. Deshalb ist unsere Hilfe dringend geboten. Wir sind von Herzen dankbar, dass sich viele freiwillige Helfer melden. Wir planen mit 60-100 Helfern vor Ort im Katastrophengebiet. Im Moment konzentrieren wir uns auf Ahrweiler. Zusätzlich bieten wir vor Ort Getränke und Mittagessen an. Auch dafür werden Helfer benötigt. Außerdem brauchen wir Fahrer für angemietete Transporter, die die Helfer zum Einsatzgebiet fahren und wieder abholen.

Es wird sehr viel Hilfe benötigt. Damit helfen wir ganz praktisch den Betroffenen vor Ort und vermitteln etwas Zuversicht. Gleichzeitig ist das unsere Pflicht und Chance die Liebe Christi und die Hoffnung des Evangeliums weiterzugeben.

Von Montag bis Mittwoch (26.07. – 28.07.) unterstützen wir den Community Hilfseinsatz der Real Life Guys.
Dazu können Sie sich hier anmelden.
Sollte diese Aktion ausgebucht sein, finden Sie hier eine weitere Möglichkeit sich für den Hilfseinsatz anzumelden.
Weitere Informationen zu den Aufräumarbeiten ab Donnerstag werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Sachspenden werden wir zunächst einmal nicht mehr annehmen. Zum einen haben wir bereits viele Hilfsgüter erhalten. Zum anderen wissen wir noch nicht genau wie viel wovon benötigt wird.

Geldspenden sind nach wie vor herzlich willkommen.
Spendenaktion:
IBAN: DE04 3705 0198 1001 0727 41
Zweck: Katastrophenhilfe

Bitte beten Sie für die Einsatzkräfte und Helfer vor Ort. Beten Sie für die betroffenen Opfer. Beide Gruppen sind großen physischen und psychischen Druck ausgesetzt. Beten Sie, dass der Herr sich in dem allen verherrlicht und dass die Hoffnung des Evangeliums viele Menschen erreicht.

Was nützt es, meine Brüder und Schwestern, wenn einer sagt, er habe Glauben, aber es fehlen die Werke? Kann etwa der Glaube ihn retten? Wenn ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung sind und ohne das tägliche Brot und einer von euch zu ihnen sagt: Geht in Frieden, wärmt und sättigt euch!, ihr gebt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen – was nützt das? So ist auch der Glaube für sich allein tot, wenn er nicht Werke vorzuweisen hat.
Jakobus 2,14-17

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Gott segne Sie.

zurück zu allen News